Breaking Bread and Laws, Österreich 2022 | 37 Min.
Was bedeutet es, sich im 21. Jahrhundert für die radikale Nachfolge Jesu zu entscheiden? Mit dieser Frage beginnt das Portrait über Martha Hennessy, die in ständiger Suche nach ihrem Beitrag für eine gerechtere, befreite Gesellschaft ist. Ein Film über Glaube und Widerstand gegen Strukturen der Gewalt. 


in Koproduktion mit PLAESION FILM und ORF 

 

Der stille Sturm, Österreich 2021 | 88 Min.

Frühjahr 2020: In vielen Teilen der Welt wird der Ausnahmezustand ausgerufen. Für die 94-jährige ehemalige Dorfwirtin Fannie ist das Leben im 700 Seelendorf Jabing fast unverändert. Obwohl sie liebevoll von ihrer Familie gepflegt wird, kämpft sie mit dem Altern. Ihr Enkel bringt die Geschichten der Toten vom Mittelmeer an ihren Küchentisch. Dort erzählt Fannie von ihrer Auswanderung nach Kanada und denkt über den Tod nach. Inmitten einer globalen Pandemie offenbaren sich im kleinen Ort die Widersprüche der großen Welt.

Regie, Kamera & Set-Ton: Cristina Yurena Zerr
Schnitt: Alexandra Schneider,  Cristina Yurena Zerr
Sounddesign: Andreas Hamza
Tonmischung: Thomas Pötz/ Cosmix Studios
Farbbestimmung: Kurt Hennrich
Produktion: Cristina Yurena Zerr 

金継ぎ Kintsugi, Wien 2022 I 1:30 Min.

Es gibt viele Arten zu töten, Wien 2020 I  1:20 Min.


Von Orten, wo schwarze Leben nicht zählen, und  Menschen in das anonyme Massengrab vor der europäischen Festung sinken.